post

Sollten online Casinos Industrialmusik spielen, um Neulinge anzulocken?

Seit der Erfindung von Online-Casinos ist die Welt des Glücksspiels aufregend und immer beliebter geworden. Das liegt auch daran, dass Online-Casinos etwas bieten können, was echte Casinos nicht können. Komfort.

Die Möglichkeit, zu jeder Tageszeit und von jedem Ort aus spielen zu können, macht sie enorm leichter zugänglich als echte Casinos. Solange Sie über ein mobiles Gerät oder einen Laptop mit Internetanschluss verfügen, ist alles andere kein Problem.

Dies, ganz zu schweigen von der enormen Anzahl von Websites, die es im Internet für Online-Glücksspiele gibt. Es gibt so viele, die Ihnen eine unendliche Vielfalt an Spielen anbieten. Sie müssen nicht mehr warten, bis ein Tisch oder ein Spielautomat verfügbar ist, bevor Sie spielen können, es gibt keine Menschen um Sie herum, die Ihr Spiel unterbrechen könnten. Ohne Zweifel ein riesiger Vorteil.

Sollten-online-Casinos-Industrialmusik-spielen,-um-Neulinge-anzulocken-1

Und das Beste daran ist, dass Sie sich nicht mit dem Zigarettenrauch von anderen Leuten abfinden müssen, die um Sie herum rauchen. Dasselbe gilt für andere, die es mit den Getränken zu weit getrieben haben und beim Reden praktisch schreien.

Zusätzlich können Sie Ihre Spielatmosphäre so gestalten, dass Sie ein positives Ergebnis in Ihrem Spiel erzielen. Sie können sich die Musik anhören, die Sie wollen; in der Lautstärke, die Sie wünschen.

Das Geheimnis der Musik

Tausende von Studien haben im Laufe der Jahre bewiesen, dass Musik unsere Stimmung verändert und sogar die Entscheidungsfindung beeinflussen kann.

Obwohl Stille die Konzentration fördert, kann Musik, wenn sie klug ausgewählt wird, ein Dirigent der Kreativität sein. Man sagt, dass man mit Musik besser lernt.

Daher werden Live-Musikveranstaltungen mit verschiedenen Musikarten in einem Online-Casino nicht nur viel mehr Menschen anziehen, sondern ihm auch eine innovative Note verleihen.

Sollten-online-Casinos-Industrialmusik-spielen,-um-Neulinge-anzulocken-2

Industrielle Musik und Rockmusik haben Millionen treuer Fans auf der ganzen Welt. Wenn Sie auf etwas Sicheres setzen wollen, werden Streaming-Bands dieser Musikstile ein garantierter Erfolg sein.

Sie werden nicht nur Menschen haben, die in Ihrem Online-Casino spielen, sondern auch glückliche Menschen, die das Konzert genießen und sich auf bevorstehende Veranstaltungen freuen, bei denen sie Freunde zu Hause treffen und all das genießen können, was Ihr Online-Casino zu bieten hat.

Musik ist auch gut zum Erlernen mathematischer Fähigkeiten. Aus diesem Grund unterrichten viele Schulen ihre Kinder mit eingängigen Liedern, die ihre Aufmerksamkeit erregen. Wenn Ihre Kunden während des Spiels ein Live-Konzert genießen, können sie ihre Aufmerksamkeit mit Zahlen verbessern und erfolgreiche Spielstrategien haben.

Es ist zu beachten, dass die Welten der Musik und des Glücksspiels schon immer auf die eine oder andere Weise miteinander verbunden waren. In den Texten einiger der beliebtesten Hits der letzten Jahrzehnte war es äußerst üblich, Hinweise auf Poker, Blackjack und die Stadt Las Vegas zu finden.

In diesen sich wandelnden Zeiten, in denen wir leben, ist das Anbieten von Konzerten in Online-Kasinos vielleicht eine Innovation, die sich durchsetzen könnte. Das Angebot von mehr Unterhaltungsdiensten wird sicherlich mehr Kunden anziehen und ihnen das Gefühl geben, ermutigt zu werden.

Dies wird Ihr Casino noch erfolgreicher, moderner und vor allem bei jungen Leuten sehr beliebt machen.

Streamingkonzerte mit Industrial oder Rockmusik könnten extrem nützlich für Casinos wie Hyperino DE sein. Versuchen Sie es selbst und werden Sie zu einem Vorreiter für Glücksspiele im Internet.

post

Albumanalyse – Mirrors for Psychic Warfare: I See What I Became

I See What I Became von der Band Mirrors for Psychic Warfare ist ein Album, das auf ewig in die Geschichte eingehen wird. Lesen Sie im Folgenden, warum.

Das zweite Album dieser Band reflektiert, wie sich die Dinge auf Sie auswirken können, je nachdem, wo Ihnen der Kopf steht. Die Art und Weise, wie Sie sich dem Album nähern, wird Ihre Erfahrung genauso beeinflussen wie die Wintermonate Sie beeinflussen. Aus diesem Grund kann dieses Album als eine Metapher für hartindustrielle Depression angesehen werden.

Albumanalyse-–-Mirrors-for-Psychic-Warfare-I-See-What-I-Became-1

Im Gegenteil dazu, wenn Sie ein sehr farbenfroher und optimistischer Mensch sind, wird dieses Album für Sie ein sehr humorvolles Musikstück sein, das durch die Geschichte der Gothic-Popmusik geht. Ohne die verzerrten Synthesizer und düsteren Drumcomputer beiseite zu lassen.

Mirrors for Psychic Warfare ist eine Band, die viele an die Superstar-Tage von Marilyn Manson erinnert.

Crooked Teeth ist von Coil und insbesondere von ihrer Arbeit mit Trent Reznor beeinflusst. Das Lied wird mit jedem Mal, dass man es hört, besser, da das Duo es Stück für Stück aufbaut, und es wird unglaublich und wunderbar inspirierend. Ein wunderschöner, brutaler und katastrophaler Song.

Death Cart ist ein Lied, das das Album beschließt und mit industrieller Synchronisierung geladen ist. Coward Heat hat seinerseits Spuren des Hauptthemas von American Horror Story. Natürlich unter Beibehaltung eines Gefühls von Tiefe und Klarheit der Vision.

Es besteht kein Zweifel, dass dieses Album jederzeit gehört werden kann. Sei es während des kalten Winters oder um sich zwischendurch mal so richtig zu motivieren. Hier gibt es viel, zu dem Sie tanzen oder über das Sie nachdenken können.

Die Industrialszene ist voll von Vertretern, die es geschafft haben, sie am Leben zu erhalten. Ihre treuen Fans auf der ganzen Welt lassen die Szene nicht sterben, und man könnte sagen, dass sie zu den treuesten unter allen Musikstilen gehören.

Jetzt müssen wir nur noch abwarten, was uns diese von Scott Kelly und Sandford Parker gegründete experimentelle Band als nächstes bringen wird.

post

Massiv in Mensch –Eine vollständige Rezension für Industrial-Neulinge

Das deutsche Industrial Musikduo Massiv in Mensch besteht aus Daniel Logemann und Mirco Osterthun. Erfahren Sie hier mehr über sie.

Die Band

Massiv-in-Mensch-–Eine-vollständige-Rezension-für-Industrial-Neulinge-1

Auf ihren Konzerten werden sie von Muck Kemmereit, Jonathan Millat, Thomas Rauchenecker, Marwin Voß und Tomas Appelhoff unterstützt.

Sie haben in den Jahren 2000, 2005 und 2012 auf dem Wave-Gotik-Treffen in Leipzig gespielt.

Musik

Massiv-in-Mensch-–Eine-vollständige-Rezension-für-Industrial-Neulinge-2

Im Januar 2005 erreichte das Album Menschdefekt den 16. Platz in den französischen Alternativmusik-Charts.

Im Jahr 2017 erzielten sie mit der Veröffentlichung von Am Port der Guten Hoffnung einen durchschlagenden Erfolg und belegten den dritten Platz in den deutschen Alternativ-Charts.

Die Popularität dieser Band hat Liebhaber der Industrial-Musik auf der ganzen Welt erreicht, auch wenn ihre Texte in deutscher Sprache verfasst sind.

Die Klänge der Band zeichnen sich durch ihre Inkonsequenz aus. Es ist ein Industrial-Synthpop, der es versteht, elektronische Musik mit Industrial-Musik zu verschmelzen.

Sie haben eine Zusammenarbeit mit Mind.In.A.Box mit dem Titel Supermassive Gravity. Ein brillantes und perfekt konstruiertes Stück.

Mit mehreren Alben im Laufe ihrer Karriere, mehreren digitalen Singles und einem Beitrag zur Uturn-Serie von Artoffact enttäuscht Massiv in Mensch seine Fans nie.

Massiv in Mensch ist eine Band, die sich selbst nie zu ernst nimmt. Sie haben einen unglaublichen Sinn für Humor, der sich in Songs wie Pink Dream und Hou Je Bek Vuile Teef widerspiegelt.

Diskografie

Massiv-in-Mensch-–Eine-vollständige-Rezension-für-Industrial-Neulinge-3

Sie begannen 1999 mit DJ Promo und veröffentlichten später Belastendes Material im Jahr 2000 bei Wire Productions, Triton. Danach, im Jahr 2002, wechselte das Duo das Label und veröffentlichte Die Rein, während es unter Artoffact Records arbeitete.

In den Jahren 2004 und 2006 veröffentlichte Massiv in Mensch, während sie unter Artoffact Records, Endless Records und Alive arbeiteten, Menschdefekt und Clubber Lang. Im Jahr 2008 war „Meanwhile Back in the Jungle“ das Album, das sie mit der Welt teilten.

Bis 2010 hatte Massiv in Mensch 7 Studioalben und ein Remix-Album veröffentlicht. Zur Feier des Tages veröffentlichten sie dann Niemand weiß was die Zukunft bringt. Später, im Jahr 2011, veröffentlichte die Gruppe Hands-on Massiv – The Remixes Vol. II.

Im Jahr 2013 waren The Cortex Zero Effect und Hands-on Massiv – The Remixes Vol. III ein Hit in Deutschland und ganz Europa. Im Jahr 2017 schließlich veröffentlichte das Duo Am Port der Guten Hoffnung und begann noch regelmäßiger, viele digitale EPs und Singles zu veröffentlichen.

Kein Zweifel, Massiv in Mensch gehört zu der neuen Generation von Elektronikkünstlern, die Techno, Industrial und Punk mit harten Attacken auf den Tanzflächen mischen.